Kategorie: TextSeite 1 von 10

Seit meinen ersten journalistischen Versuchen bei einer Lokalzeitung vor mehr als zehn Jahren habe ich immer gerne geschrieben. Heute tue ich das häufiger im Netz als auf Papier, aber immer noch mit der gleichen Begeisterung. Oft sind es politische Themen aus Tunesien, genauso gerne beschäftige ich mich aber mit Gesellschaft und Kultur, schreibe lange Reportagen, Reisetipps, Filmkritiken oder führe Interviews.

Zwischen Horror und schwarzer Magie

Lange Schlangen vor den Kinosälen und reihenweise ausverkaufte Vorstellungen: der Film „Dachra“ bricht in Tunesien derzeit alle Zuschauerrekorde. Vor allem junge Leute sind neugierig auf den ersten tunesischen…

So viel Weißbrot für die Katzen

  Der Tunesier Sami schüttelt den Kopf. Der Sinn des islamischen Fastenmonats Ramadan sei es doch, die Entbehrung zu spüren, unter der arme Mitbürger tagtäglich leiden. „Und was…

„Eine Kamera ist wie eine Waffe: alle haben Angst.“

In Libyen sind Fotojournalistinnen oft die eierlegende Wollmilchsau: Übersetzerinnen, Fahrerinnen, Fixer, Journalistinnen und Fotografinnen in einem. Gegenüber den nur national arbeitenden Kolleginnen sind sie finanziell privilegiert, doch im…

Stadtentwicklung in Tunesien: vor dem Abriss bewahren

Während die Bewohner der tunesischen Hauptstadt sich langsam wieder für die historische Altstadt interessieren, drohen Kolonialviertel allmählich zu verfallen oder der Immobilienspekulation zum Opfer zu fallen. Menschenmengen schieben…

Tunesien: Freude und Wut über geplante Erbrechtsreform

Ein Gesetzesentwurf zur Erbrechtsreform polarisiert Tunesien. Frauen sollen künftig genauso viel erben dürfen wie Männer, meint Präsident Beji Caïd Essebsi. Doch das verärgert besonders die Konservativen im Land….

Jüdischer Kandidat auf islamischer Liste

In Tunesien sorgt die Kandidatur eines Juden für die Ennahdha-Partei bei den Kommunalwahlen für Gesprächsstoff. Doch Simon Slama will nicht als Marionette der Islamisten gesehen werden.  Nach einer…

Vergangenheitsbewältigung vor Gericht

In einem historischen Prozess wird in Tunesien zum ersten Mal ein Fall vor einem Sondergericht der Übergangsjustiz verhandelt. Angeklagt sind auch mehrere Minister und der ehemalige Staatspräsident Ben…

Tunesien wagt sich an die Dezentralisierung

Mit landesweiten Kommunalwahlen soll das Verhältnis der Gemeinden zur Zentralregierung in Tunis neu definiert werden. Der Wind pustet über die Hauptstrasse von Gremda. Neben einer Tankstelle hat die…

Das Phosphat-Werk an Tunesiens Küste ist eine Dreckschleuder – schliessen wollen es aber selbst Umweltaktivisten nicht

Seit Jahrzehnten leidet die Stadt Gabès unter den Folgen der tunesischen Phosphat-Industrie. Nun gibt es erstmals konkrete Pläne zur Verlegung und Modernisierung der umweltschädlichen Chemiewerke. Doch auch diese…

«Ich schweige und mache meine Arbeit»: Der Tunesier René Trabelsi ist der einzige jüdische Minister in der arabischen Welt

Der jüdische Tourismusminister René Trabelsi gilt in Tunesien als Mann vom Fach. Doch diskutiert wurde bei seinem Amtsantritt vor allem über seine Religion. Ein Treffen in Tunis. Von…