Journalistin | Trainerin | Consultant

Vote!

The BOBs, die Blog Awards der Deutschen Welle, gehen in die achte Runde, und Tunesien ist mit drei Blogs nominiert: Nawaat, Nawaats Sonderportal zu Sidi Bouzid, und Lina Ben Mhennis A Tunisian Girl.  Abstimmen in den 17 Kategorien kann jeder, der einen Facebook- oder Twitter-Account hat-


Statt Screenshot

Ich bin gerade auf einen Tweet von @blogschau gestoßen mit einem Link zum Tool Curate.Us – das macht Screenshots und liefert den Code zum Embedden gleich mit. Ich habe es mal ausprobiert:

Kostet nichts und geht einfach. Man kopiert den Link der Seite, die man zeigen möchte, wählt Zuschnitt und Größe aus und kopiert den Code oder verbreitet das ganze gleich per Twitter, Facebook etc weiter (um Links von Screenshots zu generieren hatte ich vorher immer Jetscreenshot genutzt). Ist einfach zu nutzen und funktioniert auf den ersten Blick ganz gut, wenn man schnell einen Screenshot für einen Post braucht.


Lieber Spiegel…

… da feiert ihr nun fünf Jahre Twitter mit einer netten Flash-Zeitleiste, auf der ihr schön aufzeigt, wann der Microblogging-Dienst Geschichte geschrieben hat. Von den Anschlägen in Mumbai ist da die Rede, vom Flugzeug im Hudson, Iran und dem Fail Whale zur WM. Und vom 15. Januar – genau, dem 15.: “Aufstand in Ägypten” ist da zu lesen. Vom 17.Dezember, #sidibouzid oder dem 14.Januar steht da nichts. Lieber Spiegel, ich bin auch nicht der Meinung, dass Twitter den tunesischen Diktator Ben Ali vertrieben hat – das habe ich Kollegen Bösch in der @blogschau auch schon gesagt – aber Hausaufgaben machen und die Urheber der Degage-Attitude als Erste zu erwähnen wäre schon ganz gut. Oder?


Wie geht es weiter in Tunesien?

Im Juli wird Tunesien eine verfassungsgebende Versammlung wählen – Ergebnis von sechs Wochen Diskussionen, Demonstrationen, Sit-ins und vier Übergangsregierungen. Aber wie geht Demokratie, und wie soll es weitergehen? Das Center for the Study of Islam and Democracy lud zu einer Podiumsdiskussion mit Yadh Ben Achour (Vorsitzender der politischen Reformkomission), Hamadi Jbeli (Sprecher von Ennahdha), Mouldi Riyahi (Vertreter des FDTL) und Politikwissenschaftler Hamoudi Ben Slema. Die Videos (auf arabisch) und ein einführender Text sind jetzt im Netz.


In Transit

Eine schnurgerade schmale Asphaltstraße führt von der libysch-tunesischen Grenze zum Flüchtlingslager Choucha, gut vier Kilometer vom Grenzposten Ras Jdir entfernt. Einige hundert Flüchtende gehen die Strecke zu Fuß, in der prallen Sonne schleppen sie Koffer, Sporttaschen und Kartons über den sandigen Seitenstreifen. Die meisten von ihnen kommen aus Asien, aus Bangladesch, Vietnam und Pakistan. Sie haben in Libyen gearbeitet…